Mofaforum

  • April 26, 2019, 06:23:40 Vormittag
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Bin ich ölich, bin ich fröhlich! 

collapse

* Sponsoren

Autor Thema: Steuerzeiten Puch 4gang  (Gelesen 11340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Engl

  • Full Member
  • ***
  • Activity:
    0%
  • Karma: +1/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Steuerzeiten Puch 4gang
« am: Mai 07, 2013, 07:17:59 Nachmittag »

Hi Leute,

wollt mich kurz vorstellen, da ich neu bin im Forum.
Ich bin Benjamin 38 und begeisterter Puchschrauber/Fahrer seit ich 13bin.
Nun habe ich die gute alte M50SE auf der ich schrauben und fahren gelernt habe restauriert. Motor wurde neu gelagert und ne Nadellagerwelle eingebaut.
Ich finde nun, dass ein paar Km/h mehr nicht schaden könnten, aber ohne due Optik (Doppelauspuff) zu verändern.
Vielleicht hat jemand Tips zu Fahrbaren Steuerzeiten mit originalzylinder.
Zylinder wurde höher gesetzt und plangefräst. Überströmer machen ganz auf. Sie läuft mit Anlauf 70nach Tacho aber der 4. Gang zieht erst sehr spät durch. Eta ab 50km/h. Bergauf nur 3. Gang möglich.

Einlasssteuerzeit mit 16. Vergaser und 80er Düse ist derzeit 130grad Üs sind etwa 112 und Auslass 153grad. Vorauslass ca. 21grad.

Bin für Tips dankbar!
Gespeichert
M50SE, M50Jet, Cobra80GT, Monza4S, M125, Hercules Prima5s, Suzuki GT250x7, Honda VF750S, Triumph Daytona955i, Ktm 690SMR.

Schmied Schos

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #1 am: Mai 07, 2013, 07:59:40 Nachmittag »

Servus!


Du könntest den Auslass noch richtung OT fräsen-so um die 10 Grad, dann hast nen Vorauslass von 26 Grad und das passt auch! Einlass kannst du auch etwas in die Höhe und auch in die Breite ziehen! Müsste gut klappen denk ich. Eventuell nen anderen Kolben, ich hab so nen L-Ring Kolben bei meiner M50SE drin und ich finde schon das man einen Unterschied zum normalen 2 Ring Kolben kennt!


Mfg Georg
Gespeichert
Das Leben ist zu kurz um 4 Takte auf einen Zündfunken warten zu müssen!

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0.2%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2284
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #2 am: Mai 07, 2013, 10:21:15 Nachmittag »

Hallo

So in etwa?

V´Bilder



Gruß
Gespeichert

Engl

  • Full Member
  • ***
  • Activity:
    0%
  • Karma: +1/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #3 am: Mai 09, 2013, 12:06:47 Vormittag »

Ich hab noch nen anderen Zylinder, der bei 155grad auslasszeit und 117grad Überströmern im unterlegten Zustand (2mm) genau 26grad Vorauslass hat. Ich werde mal als erste Massnahme am montierten Zylinder due Einlasssteuerzeit etwas hochsetzen. Ich hab das Gefühl die 130 grad sind einfach zu wenig.
Konnte leider auf den Bildern nicht viel über die Steuerzeiten erfahren, aber danke dafür. Ich weiss, ist kein einfaches Anliegen, mit Monzazylinder  und einem Auslass ist einiges Möglich. Wollte halt die originale Optik nicht versauen.
Dafür gab ich ein anderes extremeres Projekt
Gespeichert
M50SE, M50Jet, Cobra80GT, Monza4S, M125, Hercules Prima5s, Suzuki GT250x7, Honda VF750S, Triumph Daytona955i, Ktm 690SMR.

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0.2%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2284
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #4 am: Mai 09, 2013, 09:05:05 Vormittag »

Hallo

Steuerzeiten weiß ich leider nicht ganz genau von meinem Zylinder:D

Läuft jedoch so recht gut. Einziges Manko: Erst bei höhere Drehzahl nett zum fahren:D
Ich habe ja einen 2ten M50Motor aufgebaut nach dem Motto: Außen Original Optik und Innen das Beste:D


Gruß
Gespeichert

Engl

  • Full Member
  • ***
  • Activity:
    0%
  • Karma: +1/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #5 am: Mai 11, 2013, 10:47:23 Nachmittag »

Mir geht's da ähnlich. Habe in meiner Jugendzeit den originalzylinder geschliffen. Da gabs leider noch keinen Dremel und richtig Ahnung hatte ich auch nicht. Den Zylinder hab ich nun schleifen lassen und hab ihn montiert.
Dreht wie die Hölle, aber null Drehmoment.
Die Steuerzeiten von dem Zylinder mit vergösserten und mit auf den Block angepassten Überströmer sind:
A: 172 Ü: 115 VA: 30 und Einlass hab ich von vorher 130 auf 140 grad gesetzt. Schau demnächst mal was geht.

Derzeit ist der Zylinder vom Tauschmotor (Monza) montiert. Allerdings hab ich dem originalen Kolben nicht montieren können, da ich gesehen hab, dass der nen Riss am Bolzenauge hat. Hab mir dann, damits schnell geht nen Kolben bei E-Bay gekauft. War totaler Schrott. Musste das Kolbendach abdrehen, da der höher war wie original. Hab meinen Zylinder aber abgedreht und angehoben. Ich finde die Quetschkante ist nicht ganz optimal geworden und der Kolben ist von der Ausdehnung nicht wie die originalen Elkos. Kurze Zeit mit Last und er läuft schwerer- muss dann Standgas anheben. Also raus mit dem Schrott und nen vernünftigen Elko rein.
Gespeichert
M50SE, M50Jet, Cobra80GT, Monza4S, M125, Hercules Prima5s, Suzuki GT250x7, Honda VF750S, Triumph Daytona955i, Ktm 690SMR.

Engl

  • Full Member
  • ***
  • Activity:
    0%
  • Karma: +1/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #6 am: August 23, 2013, 12:48:13 Vormittag »

Also der Zylinder mit dem besch. Kolben hab ich jetzt mal beiseite gelegt.
Ich habe einen neuen Tuning Kolben dafür gekauft. Wär klasse von den Einlasssteuerzeiten, aber das Kolbenhemd ist auf der Auslassseite zu kurz. Ich hätte einen Druckverlust wenn ich den einbaue.
Der Zylinder ist bereits hoch gelegt um die Überströmer komplett zu öffnen und trotzdem ist das Hemd zu kurz. Keine Ahnung wueso man so was kaufen kann. Das selbe Problem habe ich mit einem weiteren Kolben den ich für einen anderen Zylinder gekauft habe, welchen ich neu hohnen lassen wollte. So'n scheiss!

Dafür habe ich jetzt meinen ganz alten Zylinder mit erweiterten Überströmübergangen an Block und Zylinder drauf und hab einlassseitig das Kolbenhemd etwas gekürzt.
Falls es jemand interessiert hier die aktuellen Steuerzeiten:
E=155 grad, A=168 grad, VA=30 grad, Ü=112 grad und erweitert.

Läuft jetzt bis ca.80km/h auf der ebene und an der Steigung fast 60. Übersetzung ist geändert. Kämpfe derzeit noch mit dem grossen Sprung von 3. auf 4. Gang. Komm ich an der Steigung unter 60 muss ich in den dritten schalten. Da hab ich die 60 zwar auch, aber die Drehzahl...Die zwei Töpfe sind hier das Problem denke ich. Nach oben dreht er nicht ganz frei, dafür habe ich im mittleren Drehzahlbereich gute Leistung.
Ich müsste eigentlich den Auspuff kürzen denke ich, aber ich möchte unbedingt die originale Optik erhalten und krach soll es auch nicht machen.
Die Auslasszeit kann ich wegen der Vorauslasszeit nicht mehr ändern. Wollte die Überströmer nicht versauen.
Falls jemand ne Idee hat...wäre dankbar.
Den Quetschspalt kann ich noch bearbeiten. Habe derzeit 2mm. Werde eine Kopf bearbeiten, damit ich mit einer Dichtung genau auf 1mm komme. Denke das müsste auch noch ein wenig bringen.
« Letzte Änderung: August 23, 2013, 12:51:41 Vormittag von Engl »
Gespeichert
M50SE, M50Jet, Cobra80GT, Monza4S, M125, Hercules Prima5s, Suzuki GT250x7, Honda VF750S, Triumph Daytona955i, Ktm 690SMR.

BRT_Performance

  • Newbie
  • *
  • Activity:
    0.2%
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
  • Puchtuner aus dem Südosten
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #7 am: Dezember 13, 2018, 07:46:07 Nachmittag »

Servus,
ich würde den Kopf abdrehen um die besagten 1mm Quetschkannte zu erreichen. Ich würde auch den Winkel der Quetschfläche an den Kolbenboden winkel anpassen.
Zu deinem Auspuffproblem. Ich würde den Krümmer Teil abschneiden, der in den Topf reinsteht. Du müsstest halt die Gewindstange Verlängern, damit du den Topf wieder mit dem Krümmer verschrauben
Gespeichert
VS50D, X50-4 Whitespeed, Maxi S, Sprint-Maxi

schiluki

  • Newbie
  • *
  • Activity:
    0.2%
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Steuerzeiten Puch 4gang
« Antwort #8 am: März 27, 2019, 11:08:18 Vormittag »

Hallo Engl

Wie lauft den dein Moped jetzt mit den Steuerzeiten?
Hast du die Quetsche auf 1mm runter gemacht?

Und wie hast du den Vergaser verdüst, würde mich interessieren.

Bin grade auch dran eine M50SE zu optimieren.
Vorläufig habe ich die Überströmer optimiert, den Einlass optimiert, Auslass etwas verbreiter und die Eckradien verkleinert, das Kolbenhemd angepasst und eine 2mm FuDi unterlegt.
Bin noch nicht probegefahren, da die Kiste noch nicht ganz fertig ist.
Aber ich denke, ich muss noch die Quetsche messen, den Zylinder abdrehen und die Steurzeiten messen und dann anpassen.
Ich denke ich komme mit meinem Motor deinem dann ziemlich nahe.

Würd mich freuen von deinem Moped zu hören wie sie läuft.
Gruss, Luki
Gespeichert
 


* Impressum

Impressum

Verantwortlich für diese Seite: Naumann Norbert Dessenhausen 17 5233 Pischelsdorf am Engelbach Österreich E-Mail des Forums: Norbert_Naumann@gmx.at

Vollständiges Impressum

Informationen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Puchcup

www.PUCHCUP.at

Seite erstellt in 0.158 Sekunden mit 31 Abfragen.