Mofaforum

  • März 06, 2021, 06:52:39 Vormittag
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Bin ich ölich, bin ich fröhlich! 

collapse

* Sponsoren

Autor Thema: M125 Motorüberholung  (Gelesen 3630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
M125 Motorüberholung
« am: Oktober 31, 2017, 12:14:18 Nachmittag »

Hallo

Anbei Fotos von einer M125.



























Der Motor wurde schon mal "gemacht" ....zum Teil NSK Lager zum Teil Steyr Lager verbaut.....lustige Mischung :D

Kurbelwelle wird mit neuen Mazzuchelli Pleuel ausgestattet.

Gruß
M50Freak
Gespeichert

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #1 am: November 18, 2017, 04:48:56 Nachmittag »

Die KW ist nun neu Überholt mit dem Mazzuchelli Pleuel.



Rundlauf auf 2/100

Gruß
Gespeichert

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #2 am: Dezember 11, 2017, 07:28:07 Nachmittag »

So hat etwas gedauert

Das Motorgehäuse wurde nun ordentlich Gereinigt. Das war ganz schön Zeitaufwendig. Vorallem die Kühlrippen unten am Motor.


Kurbelwelle , Lager SKF und Vtion Simmerringe alles parat.











Die Tage gehts dan ans zusammensetzten.

Gruß
Gespeichert

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #3 am: Dezember 15, 2017, 10:33:30 Vormittag »

So habe den guten mal zusammen gesteckt.


Anbei ein Video wie man Lager wechselt die in einem Alu Gehäuse stecken.



Das Gehäuse wird für 10-15min auf der Herdplatte ordentlich aufgeheitz. Viele Lager fallen alleine durch die Hitze bereits aus. Größere Lager brauchen meist etwas "Liebe" in Form von Leichten Schlägen mit dem Kunststoffhammer.


Die Neuen Lager fallen von "allein" in den Lagersitz.

























Auf der Kurbellwelle sitzen Viton Ringe, diese sind Temperatur Beständiger.

- Temperaturbereich: - 20°C bis 200°C
- Beständigkeit: Mineralöle, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe, Chlorkohlenwasserstoffe, Säuren und schwachen Laugen.
- Physikalische Eigenschaften: hohe mechanische Werte, sehr geringe Gasdurchlässigkeit, hervorragende Alterungsbeständigkeit,sehr guten Druckverformungsrest.




Gruß
Norbert


Gespeichert

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #4 am: Dezember 27, 2017, 01:15:18 Nachmittag »

So Murli is soweit beisammen:





Die Tage mal verbauen und gucken wie er läuft:D
Gespeichert

Stanglpuch

  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +0/-1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
  • Mopedbandara durch und durch
    • Profil anzeigen
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #5 am: Dezember 27, 2017, 09:48:37 Nachmittag »

Hallo

Schaut wieder gut aus der Motor!

Ich würde einen M125 Motor suchen ... falls du vielleicht was weißt  ;)

Mfg Jürgen
Gespeichert
Des Mopedfohrn mocht ma a Freud, mit da Puch unterm Orsch gehts unta de Leut.

M50Freak

  • Admin
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Activity:
    0%
  • Karma: +3/-3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
    • Profil anzeigen
    • Mofaforum.at
Re: M125 Motorüberholung
« Antwort #6 am: Januar 01, 2018, 03:32:41 Nachmittag »

M-Murlis zum Überholen gitbs ab 500-1000Euro aktuell. Die Dinger steigen...


So da überholte Murli is eingebaut und läuft. Standgas und co alles gut.




Gutes Neues Jahr:D

Gruß
Gespeichert
 


* Impressum

Impressum

Verantwortlich für diese Seite: Naumann Norbert Dessenhausen 17 5233 Pischelsdorf am Engelbach Österreich E-Mail des Forums: Norbert_Naumann@gmx.at

Vollständiges Impressum

Informationen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Puchcup

www.PUCHCUP.at

Seite erstellt in 0.123 Sekunden mit 32 Abfragen.